B’Kreuznach. Rätselhafte Hilferufe in Bad Münster a. S. Ebernburg

Bad Kreuznach – Am Abend des 15. April 2024 alarmierten mehrere besorgte Bürgerinnen und Bürger die örtliche Polizeidienststelle, nachdem sie Hilferufe aus Bad Münster am Stein Ebernburg (BME) gehört hatten. Die Standorte der Anrufer konnten keinen konkreten Einsatzort bestimmen, was zu einer umfangreichen Suche im gesamten Ortsteil von Bad Kreuznach führte.

Werbung

Mit mehreren Einsatzkräften, sowohl zu Fuß als auch per Funkstreifenwagen, wurde das Gebiet abgesucht. Trotz vereinzelter Wahrnehmung einer männlichen Stimme konnten die Hilferufe nicht näher lokalisiert werden. Die geographischen Gegebenheiten von BME, wie steile Felswände, das Nahetal und dichte Bewaldung, erschwerten die Suche erheblich. Auch die dichte Bebauung trug zur Komplexität bei.

Werbung

Trotz Einsatz von Megaphonen blieb eine Antwort aus. Gegen Mitternacht verstummten die Rufe schließlich. Ein abschließender Luftabsuch mit einem Polizeihubschrauber und Wärmebildkamera ergab ebenfalls kein Ergebnis. Es gingen keine weiteren Anrufe ein.

Werbung

Die Polizeiinspektion Bad Kreuznach bittet nun um Hinweise aus der Bevölkerung. Wer etwas gehört oder gesehen hat, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 0671 8811 0 zu melden. JETZT den neuen Blaulichtreport RRL WhatsApp-Kanal abonnieren und IMMER DIREKT auf dem Laufenden bleiben (hier klicken)

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren