Landau. Porsche überschlägt sich – 140.000 Euro Schaden

Zu einem heftigen Verkehrsunfall kam es am Samstagnachmittag (28. April 2024) im Zentrum von Landau. Ein 61-jähriger Porschefahrer verlor gegen 13:10 Uhr im Kreisverkehr, der die Anschlussstelle zur Autobahn A65 in Richtung Karlsruhe bildet, die Kontrolle über sein Fahrzeug. Nach Angaben der Polizei dürfte eine unangepasste Geschwindigkeit im Kurvenbereich des Kreisverkehrs ursächlich für den Unfall gewesen sein.

Werbung

Der Sportwagen überschlug sich infolgedessen und kam schwer beschädigt zum Stillstand. Die Beifahrerin des Fahrzeugs erlitt durch den Unfall schwere Verletzungen. Sie wurde umgehend in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht, befindet sich jedoch außer Lebensgefahr.

Werbung

Die Polizei schätzt den Sachschaden auf etwa 140.000 Euro. Der Porsche erlitt einen Totalschaden und musste von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Die Straße war für die Dauer der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten teilweise gesperrt, was zu geringfügigen Verkehrsbehinderungen führte.

Werbung

Die Ermittlungen zur genauen Unfallursache dauern an. Die Polizei hat Zeugen aufgerufen, sich zu melden und eventuelle Beobachtungen rund um den Zeitpunkt des Unfalls mitzuteilen. Fahrer werden erneut darauf hingewiesen, die Geschwindigkeitsbegrenzungen insbesondere in Kreisverkehrsanlagen zu beachten. JETZT den neuen Blaulichtreport Saarland WhatsApp-Kanal abonnieren und IMMER DIREKT auf dem Laufenden bleiben (hier klicken)

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren