Merxheim. Radfahrer fährt kleinen Hund tot und haut ab

Merxheim (ots) – Am Mittwoch, dem 01.05.2024, kam es gegen 16.30 Uhr in Merxheim zu einem tragischen Verkehrsunfall mit einem Hund. Ein 56-jähriger Fußgänger war mit seinem Sohn und dem angeleinten Hund (Yorkshire Terrier) auf der Nahestraße in Richtung Bad Sobernheim unterwegs, als der Hund in Höhe der Mehrzweckhalle von einem Fahrradfahrer überfahren wurde.

Werbung

Der ältere Fahrradfahrer, der mit einer weiteren Person auf einem Fahrrad unterwegs war, hielt kurz an, entschuldigte sich und setzte seine Fahrt in Richtung Bad Sobernheim fort, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen. Der kleine Hund verstarb kurze Zeit später an seinen Verletzungen.

Werbung

Die Polizei Kirn hat die Ermittlungen wegen Verkehrsunfallflucht aufgenommen. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06752/1560 bei der Polizeiinspektion Kirn zu melden.

Werbung

JETZT den neuen Blaulichtreport RRL WhatsApp-Kanal abonnieren und IMMER DIREKT auf dem Laufenden bleiben (hier klicken)

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren