Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz: 40-Jähriger in U-Haft

Nachdem der Verdacht bestand, dass ein 40-Jähriger im Zeitraum zwischen September 2023 und Februar 2024 Betäubungsmittel an eine Minderjährige abgegeben haben soll, haben die Staatsanwaltschaft Frankenthal und die Kriminalpolizei Ludwigshafen die Ermittlungen aufgenommen.

Werbung

Aufgrund der hieraus erlangten Erkenntnisse wurde die Wohnung des 40-Jährigen in Frankenthal am Montagmorgen (01.07.2024) durchsucht. Hierbei konnten die Polizeikräfte mehr als 160 Gramm Amphetamin sicherstellen.

Werbung

Der Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen und noch am Montag dem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Untersuchungshaftbefehl wegen des dringenden Tatverdachts des unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringen Mengen unter der Verwendung von Waffen.

Werbung

Es handelt sich hierbei um Messer. Der Beschuldigte wurde im Anschluss in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

 

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren