Zweibrücken. Frau stürzt nach Hundebiss

Eine 73-jährige Frau meldete der Polizei einen Vorfall mit einem Hund am Montagvormittag. Nach Angaben der Seniorin war sie gegen 11 Uhr in der Saarlandstraße unterwegs. An der dortigen Festhalle fand eine Betriebsversammlung einer ortsansässigen Firma statt. Beim Vorbeigehen wurde die 73-Jährige plötzlich von einem Hund angesprungen und ins Bein gebissen.

Werbung

Bei dem Tier soll es sich vermutlich um einen weißen Spitz handeln. Die Besitzerin hatte den Hund zu dem Zeitpunkt an einer langen Leine. Beim Versuch, sich von dem Vierbeiner zu befreien, stürzte die Frau und wurde hierbei verletzt. Zwei Mitarbeiter halfen der Gestürzten und brachten sie zu einem Krankenwagen, der sich wegen der Versammlung vor Ort befand.

Werbung

Nach der Behandlung waren die Angestellten sowie die Hundehalterin verschwunden. Alle drei Personen sollen zwischen 60 und 70 Jahre alt sein. Bei den beiden Männern, die der Seniorin halfen, soll es sich um Mitarbeiter der Firma Tadano gehandelt haben. Ob es sich bei der Tierbesitzerin ebenfalls um eine Betriebsangehörige handelt ist unklar.

Werbung

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben und Hinweise zu den aufgeführten Personen geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 06332 976-450 bei der Polizei in Zweibrücken zu melden. JETZT den neuen Blaulichtreport RRL WhatsApp-Kanal abonnieren und IMMER DIREKT auf dem Laufenden bleiben (hier klicken)

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren