K’lautern. Jugendgruppen schlagen brutal auf Einzelpersonen ein

Die Polizei bittet um Hinweise zu zwei Auseinandersetzungen am Samstagabend im Bereich eines Einkaufszentrums in der Innenstadt. In beiden Fällen griffen junge Erwachsene einzelne Personen an. Einmal einen Jugendlichen und einmal einen 30-jährigen Mann.

Werbung

Zunächst gerieten drei Jugendliche beziehungsweise junge Erwachsene gegen 18:30 Uhr in einem Supermarkt aneinander. In der Fruchthallstraße gipfelte der Disput in einen handfesten Streit. Dort kam eine weitere Person hinzu und zu dritt schlugen sie auf einen 17-Jährigen ein. Im Anschluss flüchteten die Täter. Einen Verdächtigen im Alter von 15 Jahren machte die Polizei bereits ausfindig.

Werbung

Gegen 20:30 Uhr kam es im Bereich des Fackelbrunnens zu einer weiteren Schlägerei. Aus einer Gruppe heraus stritt ein etwa 17 bis 20-Jähriger mit einem älteren Mann. Weitere Personen aus der Gruppe mischten sich ein und attackierten den 30-Jährigen. Die Täter flüchteten.

Werbung

Die Polizei leitete Ermittlungen wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung ein. Ob die Fälle miteinander in Verbindung stehen, ist derzeit auch Gegenstand dieser Ermittlungen. Aktuell schließt die Polizei nicht aus, dass sich die Beteiligten untereinander bekannt sind.

Nach Zeugenangaben handelt es sich um Jugendliche und junge Erwachsene arabischer Herkunft. Wer kann zu den Vorfällen beziehungsweisen Personen Hinweise geben? Hinweise nehmen die Beamten unter der Telefonnummer 0631 369-2250 entgegen. JETZT den neuen Blaulichtreport RRL WhatsApp-Kanal abonnieren und IMMER DIREKT auf dem Laufenden bleiben (hier klicken)

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren