K´lautern: Streit um Bockwurst eskaliert total!

Nachdem eine Bockwurst den Geschmackstest eines 43-Jährigen nicht bestanden hatte, eskalierte die Situation am Mittwochmorgen. Gegen 10 Uhr orderte der Mann in einer Tankstelle im Stadtgebiet von Kaiserslautern das Objekt der Begierde. Nachdem er aber etwas an dem Produkt auszusetzen hatte, kam es zwischen ihm und dem Verkäufer zum Streit.

Werbung

Letztendlich warf der 43-Jährige die Wurst über den Tresen in die Auslage. Zudem begann der unzufriedene Kunde, den Angestellten zu beleidigen und zu bedrohen. In seiner Rage schlug der Mann schließlich nach einer aufgehängten Plexiglasscheibe, die den Tankstellenmitarbeiter im Gesicht traf. Voller Zorn griff der Angreifer nun nach einer Wodkaflasche und zerschmetterte diese im Verkaufsraum.

Werbung

Damit aber nicht genug: Der Mann schnappte sich jetzt weitere Spirituosen sowie Bierdosen und wollte sich damit aus dem Staub machen. Dem 18-jährigen Verkäufer gelang es aber, den Langfinger einzuholen und ihn festzuhalten.

Werbung

Hierbei kam es zum Gerangel, wodurch der mutmaßliche Dieb zu Boden stürzte. Der Angestellte konnte den Mann bis zum Eintreffen der Polizeistreife an der Flucht hindern. Den 43-Jährigen erwarten nun Strafanzeigen, wegen des Verdachts der Köperverletzung, Beleidigung, Bedrohung, sowie des räuberischen Diebstahls. Die Ermittlungen dauern an

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren