Ludwigshafen. Frau (37) mit 1,35 Promille ins Gleisbett gerauscht

Am heutigen Sonntag (21.04.2024) kam es im Stadtgebiet von Ludwigshafen zu mehreren Fahrten unter Alkoholeinfluss. Zunächst eilten Polizeibeamte gegen 01:58 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Konrad-Adenauer-Brücke (B37), bei welchem eine 37-jährige Autofahrerin aus Grünstadt in das dortige Gleisbett fuhr. Im Laufe der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass die Dame unter erheblichem Alkoholeinfluss stand. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,35 Promille. Am Gleisbett entstand Sachschaden in noch unbekannter Höhe.

Werbung

Nur etwa 10 min später, gegen 02:10 Uhr, wurde durch weitere Beamten in der Wredestraße ein Verkehrsteilnehmer mit stark überhöhter Geschwindigkeit festgestellt. In der daraufhin durchgeführten Verkehrskontrolle bestätigte auch hier ein Atemalkoholtest, dass der 22-jährige Fahrer aus Ludwigshafen unter erheblichem Alkoholeinfluss stand – Der Test ergab einen Wert von 1,07 Promille.

Werbung

Gegen 05:10 Uhr führten Polizeibeamte eine allgemeine Verkehrskontrolle in der Dessauer Straße durch. Schon zu Beginn der Verkehrskontrolle kam den Beamten starker Alkoholgeruch entgegen. Ein Atemalkoholtest bei dem 20-jährigen Fahrer aus Worms ergab einen Wert von 0,56 Promille.

Werbung

Gegen die ersten beiden Fahrer wurden Strafverfahren eingeleitet, gegen letzteren ein Ordnungswidrigkeitenverfahren. JETZT den neuen Blaulichtreport RRL WhatsApp-Kanal abonnieren und IMMER DIREKT auf dem Laufenden bleiben (hier klicken)

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren