Münchweiler. Hoher Sachschaden nach Schulbusunfall

Münchweiler an der Alsenz, 12. April 2024 – Ein Schulbus war am Freitagnachmittag in einen Verkehrsunfall in Münchweiler an der Alsenz verwickelt, der glücklicherweise ohne Verletzte endete. Der Unfall ereignete sich gegen 13:30 Uhr auf der Kreisstraße 40 in Fahrtrichtung Gonbach, nahe einem Bahnübergang.

Werbung

Der Busfahrer versuchte, an einem am Straßenrand geparkten Baustellen-Lkw vorbeizufahren, unterschätzte jedoch offenbar die Maße seines Fahrzeugs und streifte den Lkw. Dabei entstand ein Sachschaden von etwa 11.000 Euro. Zur Zeit des Unfalls befanden sich rund 25 Schulkinder im Bus, die alle unverletzt blieben.

Werbung

Die Unfallaufnahme und die ersten Untersuchungen wurden von der lokalen Polizei durchgeführt. Die Behörden lobten die Ruhe und Disziplin der Schüler während und nach dem Vorfall sowie das besonnene Handeln des Busfahrers, der trotz des Zusammenstoßes die Kontrolle über das Fahrzeug behielt.

Werbung

Die Polizei mahnt zur Vorsicht bei der Durchfahrt enger Straßenabschnitte, insbesondere wenn große Fahrzeuge wie Schulbusse beteiligt sind. JETZT den neuen Blaulichtreport RRL WhatsApp-Kanal abonnieren und IMMER DIREKT auf dem Laufenden bleiben (hier klicken)

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren