Konz. Mercedes überschlägt sich auf B51 – Fahrer hatte getrunken

In der Nacht zum Sonntag (14. April 2024) kam es zu einem schweren Verkehrsunfall auf der B51 nahe der Anschlussstelle Konz-Karthaus, bei dem ein PKW sich überschlug und auf dem Dach liegen blieb. Der Vorfall ereignete sich gegen 01:40 Uhr und zog umfangreiche Einsatzmaßnahmen nach sich.

Werbung

Der Fahrer eines Mercedes verursachte den spektakulären Verkehrsunfall alkoholbedingt auf der B51 zwischen Estricher Hof und der Abzweigung nach Konz verursachte. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit in Verbindung mit Alkoholkonsum verlor der junge Mann die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam über die Gegenfahrbahn nach links von der Fahrbahn ab, wo sich das Fahrzeug mehrfach überschlug und letztlich erst einige Meter weiter totalbeschädigt und auf dem Dach liegend zum Stillstand kam.

Werbung

Einem glücklichen Zufall zu verdanken konnte der Fahrzeugführer anschließend sein Auto lediglich leicht verletzt verlassen. Der Unfall zog längere Aufräum- sowie Reinigungsarbeiten nach sich, ebenso musste die B51 kurzzeitig in Zusammenarbeit mit der Trierer Berufsfeuerwehr gesperrt werden. Den Fahrer erwarten nun ebenso Strafverfahren aufgrund des Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie Gefährdung des Straßenverkehrs.

Werbung

Beim Eintreffen der Feuerwehr Stadt Konz war der Fahrzeugführer bereits aus dem Fahrzeug befreit und wurde vor Ort vom Rettungsdienst erstversorgt. Anschließend erfolgte der Transport des Verletzten in ein Krankenhaus in Trier zur weiteren medizinischen Behandlung.

Die Feuerwehr übernahm die Absicherung der Unfallstelle und kümmerte sich um die Aufnahme auslaufender Betriebsstoffe, um weitere Gefahren abzuwenden. Im Einsatz waren neben der Feuerwehr auch der Rettungsdienst, die Polizei, die Straßenmeisterei und ein Abschleppdienst.

Für die Dauer der Rettungs- und Aufräumarbeiten musste die Bundesstraße B51 zeitweise voll gesperrt werden. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Ursache des Unfalls aufgenommen, um die genauen Umstände zu klären. JETZT den neuen Blaulichtreport RRL WhatsApp-Kanal abonnieren und IMMER DIREKT auf dem Laufenden bleiben (hier klicken)

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren