Mackenbach. Unfall im vollbesetzten BMW – Fahrer (21) war betrunken

Wegen einer Straßenverkehrsgefährdung in Verbindung mit einer Trunkenheitsfahrt ermittelt die Polizei gegen einen jungen Mann aus dem Landkreis Kaiserslautern. Der 21-Jährige hat in der Nacht zu Sonntag am Kreisel bei Mackenbach (bei Ramstein) in alkoholisiertem Zustand einen Unfall gebaut. Von insgesamt fünf Fahrzeuginsassen wurde zum Glück “nur” einer leicht verletzt.

Werbung

Nach den bisherigen Ermittlungen war der Mann gegen 4.40 Uhr auf seinem Weg in Richtung Mackenbach mit seinem BMW von der Fahrbahn abgekommen. Statt in den Kreisverkehr einzufahren, fuhr der 21-Jährige geradeaus und überfuhr die sogenannte Mittelinsel des Kreisels. Dabei hob der Pkw den Spuren zufolge kurzzeitig vom Boden ab und setzte erst auf der anderen Seite der begrünten Insel wieder auf. Unterwegs riss er zwei kleine Bäume aus und mähte ein Verkehrszeichen um.

Werbung

Der BMW wurde dabei so stark beschädigt, dass er nicht mehr fahrbereit war und abgeschleppt werden musste. Der Gesamtschaden dürfte im fünfstelligen Bereich liegen.Eine Streife der US-Militärpolizei war als erste vor Ort und informierte die deutsche Polizei über den Unfall.

Werbung

Ein Atemalkoholtest beim verantwortlichen Fahrer ergab einen Pegel von 0,84 Promille. Der 21-Jährige musste nach Abschluss der Maßnahmen vor Ort mit zur Dienststelle kommen und sich eine Blutprobe entnehmen lassen. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Neben der deutschen und amerikanischen Polizei waren die Feuerwehr und der Rettungsdienst mit mehreren Fahrzeugen im Einsatz. JETZT den neuen Blaulichtreport RRL WhatsApp-Kanal abonnieren und IMMER DIREKT auf dem Laufenden bleiben (hier klicken)

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren